Sie befinden sich hier:

Sicherheit

Fenster-Sicherheitsklassen


Sichere Fenster -

eine lohnende Investition


Seite drucken

Variante 1 (Umrüstung vorhandener Fensterelemente mit Sicherheitsbeschlägen - soweit
technisch möglich -)

Umrüstung Ihrer vorhandenen Fenster mit SIEGENIA-Sicherheitsbeschlägen; innenliegender
Beschlag Siegenia AUBI A 300 - Safety Plus -; geprüft / zertifiziert nach DIN 18104 Teil 2
inkl. abschließbarem 100 Nm-Fenstergriff; geprüft / zertifiziert nach DIN 18267


Was für Laien aussieht wie ein Kunststück, erfordert lediglich ein wenig technischen Verstand:
Das gezielte Aushebeln eines ungesicherten Fensters ist für Profis ein Kinderspiel.

Nicht zuletzt deshalb erfolgt das Gros aller Einbrüche über Fenster und Fenstertüren, die mit
einfachsten Mitteln geöffnet werden. In immerhin 69 % aller Fälle verschaffen sich Einbrecher
auf diese Weise Zugang zum Gebäude.

Als Verbindungselement zwischen Flügel und Rahmen kommt dem Beschlag damit eine heraus-
ragende Bedeutung zu. Dass es sich auszahlt, in eine Einbruch hemmende Ausführung zu investieren,
zeigt die Statistik: Parallel zum Wachstum des Marktes für Sicherheitstechnik wächst die Anzahl der ge-
scheiterten Einbruchversuche.


Das rät die Polizei
Auch die Polizei spricht sich eindeutig für den Einbau geprüfter sicherheitsfördernder Fenster und Fenstertüren aus und gibt hierfür Orientierungshilfen:
  • Abschließbare Fenstergriffe allein bieten keinen ausreichenden Schutz gegen das Aushebeln des Flügels. Nur in Verbindung mit einem einbruchhemmenden Beschlag kann eine erhöhte Schutzwirkung erzielt werden.
  • Gängige Fenster, Terrassen- und Balkontüren mit Rollzapfenverschlüssen sind leicht aufzuhebeln und bedürfen einer zusätzlichen Sicherung.
  • Im Idealfall sind Fenster und Fenstertüren bereits beim Neukauf entsprechend ausgestattet. Herkömmliche Beschläge sollten einbruchsicher nachgerüstet werden.
  • Sinnvoll aufeinander abgestimmte mechanische Sicherungen stehen beim Einbruchschutz an erster Stelle. Einen wichtigen Zusatzschutz bieten Einbruchmeldeanlagen.
Mehr zur Einbruchhemmung und geprüften Sicherheit für Fenster erfahren Sie unter DIN EN 1627 - 1630